Berufliche Fähigkeiten in der Bewerbung darstellen

Ein wichtiger Baustein auf dem Weg zum neuen Job ist die Darstellung der eigenen Fähigkeiten in der Hörakustik gegenüber einem potenziellen Arbeitgeber. Erforderlich werden kann diese für das Motivationsschreiben oder eben spätestens für das Vorstellungsgespräch. Im Folgenden einige Formulierungen, die als Inspiration und Orientierung dienen können.

Wichtig ist natürlich, diese nochmals genau auf die eigenen Fähigkeiten anzupassen. Außerdem bietet es sich an, jede Aussage über sich selbst als eine Antwort auf eine Anforderung aus dem Stellenprofil zu sehen – dafür ist ein genauer Abgleich wichtig. Damit erreicht man auch eine individuelle Darstellung, die von Arbeitgebern geschätzt wird.

Möchte man sich als Führungspersönlichkeit positionieren, können folgende Sätze gute Bausteine sein:
„Mein bisheriger Verantwortungsbereich umfasst die eigenständige Leitung eines Fachgeschäfts inklusive der Personalverantwortung für zwei Gesellen und einen Auszubildenden. Ich steuere und organisiere auch alle Marketingmaßnahmen und verantworte die Kontaktpflege zum regionalen Netzwerk, wie z.B. HNOs, Apotheken, Wirtschaftsverbänden und Senioren- und Pflegeheimen.“

Möchte man Kundenorientierung zeigen, kann dies beispielweise so geschehen:
„In meiner Funktion betreue ich unsere Kunden vom Ersttermin bis hin zum Abschluss der Hörversorgung. Dabei liegt mir am Herzen, eine wirkliche Verbesserung der Lebensqualität zu erreichen und ich bekomme häufig positive Rückmeldungen.“

Erfahrungen in der Mitarbeiterführung und Arbeitsorganisation kann man so darstellen:
„Die kurzfristige Personalplanung und Organisation von Weiterbildungsmaßnahmen obliegt mir in Rücksprache mit der Geschäftsleitung. Die Mitarbeiterauswahl für unser Fachgeschäft führe ich in Zusammenarbeit mit der Personalabteilung durch und entscheide zuletzt eigenständig über die Einstellung.“

Arbeitgeber schätzen es, wenn man Identifikation mit der Branche zeigt und sich weiterbildet:
„Durch meine ehrenamtliche Tätigkeit im Prüfungsausschuss sowie durch Teilnahmen an Weiterbildungsangeboten halte ich mein Kontaktnetzwerk lebendig und meinen Blick in den Markt auf dem aktuell.“  

 Doch was tut man, wenn man die Anforderungen eines Stellenprofils noch nicht ganz erfüllen kann? Dann ist es wichtig, das eigene Potenzial darzustellen! Möchte man beispielweise den Schritt zum Fachgeschäftsleiter schaffen, kann dies so geschehen:
„Durch meine gelegentliche Stellvertretung des Fachgeschäftsleiters konnte ich einen guten Einblick in die Verantwortungsbereiche dieses Jobs erhalten. Ich bin mir sicher, dass ich diese Position nach einer fundierten Einarbeitung sehr gut auszufüllen kann.“

Soweit einige Beispiele für Formulierungen zur Darstellung der eigenen Fähigkeiten. Abschließend ist natürlich das Wichtigste, sich bewusst zu machen, was man kann und auch, was man gerne tut. Hat man diese Klarheit für sich gewonnen, ist es viel leichter, sich im Bezug zu einem Anforderungsprofil zu positionieren. Wir unterstützen auch gerne unverbindlich bei diesem Prozess – einfach über das Kontaktformular melden.

 

André Lipka ist der Geschäftsführer von HörakustikerJobs und begeistert sich besonders für das genaue Abstimmen von Bewerberwünschen mit Arbeitgebervorstellungen. Er bloggt über Themen wie Gehalt und Konfliktlösung am Arbeitsplatz. Seine Freizeit verbringt André am Liebsten mit seiner Familie, erweitert seine Star Wars Figurensammlung oder dreht eine Runde auf seinem Longboard.

 

Über HörakustikerJobs: Wir unterstützen Dich bei Deiner Bewerbung in der Hörakustik und haben in ganz Deutschland viele spannende Stellenangebote in der Hörakustik.